USG Start E-Mail-Kontakt zu USG Drucken English Aktive Sprache: DEUTSCH
20.6.2018 - 04:10:03
bc1
 FAQ - EquiAirbag®   
bc2
EquiAirbag® - Häufig gestellte Fragen
FAQ - EQUIAIRBAG®
Ihr zuverlässiger Partner in Sicherheit auf höchstem Niveau
  1. Welcher Typ der EquiAirbag® Modelle passt zu mir?

    EquiAirbag® Weste:

    Ideal für Freizeit- und Turnierreiter. Die Airbag Weste kann auf zwei verschiedene Weisen genutzt werden:

    1. Die Airbag Weste kann problemlos ohne Sicherheitsweste, wie eine normale Steppweste getragen werden. Ideal zum normalen Reiten, Ausreiten oder Springen. In diesem Fall wird der Rückenbereich durch den Airbag geschützt.
    2. Bei Bedarf/ bzw. je nach Wunsch kann die Airbag Weste in Kombination mit einer Sicherheitsweste getragen werden. Dabei wird die Sicherheitsweste einfach unter dem Airbag getragen. Die Airbag Weste lässt sich hierbei leicht über die seitliche Regulierung vergrößern und/oder verkleinern. Dies kann der Reiter beliebig nach seinem eigenen Ermessen entscheiden. Die Airbag Weste kann über alle Modelle gezogen werden und ist nicht an eine USG Sicherheitsweste gebunden.


    EquiAirbag® "Add On" für Flexi oder Flexi Motion:

    Ideal für Freizeit- und Turnier- & Vielseitigkeitsreiter. Wird in Kombination mit der USG Sicherheitsweste "Flexi" / oder "Flexi Motion" getragen.

    1. Dieser Airbag wurde speziell für die USG Sicherheitswesten Modelle "Flexi" und/ oder "Flexi Motion" konzipiert. Der "Add on" Airbag wird einfach über das Rückenteil der Flexi Sicherheitsweste gezogen und ist somit ein Teil der Weste.

      Sicherheitsweste Level 3, nach EN 13158-2009 + zertifizierter und schnellster Airbag für Reiter EN1621-4, Level 2 = mit dieser Kombination sind Sie auf der sicheren Seite!


    EquiAirbag® "2.0c für Rücken & Brustkorb":

    Ideal für Freizeit- und Turnier- & Vielseitigkeitsreiter.

    1. Dieser Doppel-Airbag kann problemlos ohne Sicherheitsweste, wie eine normale Steppweste getragen werden. Ideal zum normalen Reiten, Ausreiten oder Springen. In diesem Fall wird der Rücken- & Brustbereich durch den Airbag geschützt.
    2. Bei Bedarf/ bzw. je nach Wunsch kann der Doppel-Airbag in Kombination mit einer Sicherheitsweste getragen werden. Dabei wird die Sicherheitsweste einfach unter dem Airbag getragen. Der Doppel-Airbag lässt sich hierbei leicht über die seitliche Regulierung vergrößern und/oder verkleinern. Dies kann der Reiter beliebig nach seinem eigenen Ermessen entscheiden. Der Doppel-Airbag Weste kann über alle Modelle gezogen werden und ist nicht an eine USG Sicherheitsweste gebunden.

  2. Welche Körperteile werden durch den EquiAirbag® geschützt und welche Features hat er?

    Der EquiAirbag® bietet eine extra lange Protektor-Schutzzone für die komplette Wirbelsäule (vom Kopf bis zum Steißbein - wenn aktiviert). Beide Airbag Varianten sind nach der aktuellen Airbag-Norm EN 1621-4 geprüft und zertifiziert. Diese Norm stellt die rechtzeitige zuverlässige Aktivierung, gute Aufpralldämpfung und die Unschädlichkeit des Protektors sicher.

    Schnellster Schutz

    Aufblasen in 88 mS + Auslösezeit in 60 mS = 148 mS (Norm-Anforderung < 200 mS)

    Niedrigste Drückübertragung

    Extrem niedrig mit nur 1,4 kN (Norm-Anforderung < 2,5 kN)

    Der Doppel-Airbag bietet wie die beiden anderen Airbag Varianten einen Schutzzone im Rückenbereich, jedoch eine zusätzliche Schutzzone im Brustkorbbereich. Diese Variante ist ebenfalls nach der Airbag-Norm EN1621-4 geprüft und zertifiziert. Die Aufblas- & Auslösezeit, sowie die Druckübertragungswerte sind wie oben beschrieben gleich, da der Doppel-Airbag mit zwei CO² Kartuschen befüllt ist und somit die Anforderungen problemlos erfüllen kann.


  3. Wo und wie wird der EquiAirbag® befestigt?

    Auf der rechten hinteren Seite des Airbags reicht das Auslösekabel mit einem Karabinerverschluss heraus. Der Karabinerverschluss wird einfach in die Martingal-Vorderzeugöse vorne am Sattel eingehakt und das Auslösekabel liegt über Ihrem rechten Oberschenkel. Durch diesen einfachen Vorgang ist der EquiAirbag® bereit.

    Stört mich das Kabel?

    Nein, es fühlt sich im ersten Augenblick ein wenig ungewohnt an, aber Sie werden das Kabel kaum spüren und es behindert Sie in keinem Ihrer Bewegungsabläufe, da es sehr dehnfähig ist.


    Foto: © Julia Rau

    Achtung!

    Bitte vergessen Sie NICHT das Kabel vom Sattel zu lösen bevor Sie absteigen, ansonsten wird der Airbag ungewollt aktiviert.

  4. Wie wird der EquiAirbag® aktiviert?

    Im Falle eines Sturzes bzw. sobald Sie sich mit etwas mehr Kraft (als beim üblichen Reiten) vom Pferd entfernen, wird das Auslösekabel aus dem Airbag herausgetrennt. Die Auslösezeit hierbei beträgt 60mS. Dieses Heraustrennen des Kabels aktiviert den eingebauten Bolzen, der die eingeschraubte CO² Kartusche zum explodieren bringt. Nun strömt das CO² Gas innerhalb von 80 mS durch den einteiligen Airbag um ihn vollständig zu entfalten. Dabei klappen der Kopf- & Steißbeinbereich von hinten heran, sodass dem Zurückschlagen des Kopfes entgegengewirkt und der Helm nicht nach vorne geschoben wird.

    Beweglichkeit mit aktivierten Airbag:

    • Bei einem Sturz können Sie das Kinn zum Brustbein heranziehen und sich problemlos abrollen oder sich in einer gefährlichen Situation vom Pferd entfernen
    • Falls Sie den EquiAirbag® zufälligerweise während einer Prüfung durch Ihre Gerte auslösen sollten, ist das Weiterreiten dennoch möglich, da letztlich nur das Einsitzen nicht mehr perfekt ausgeübt werden kann


    Foto: © Jutta Bauernschmitt

  5. Ist der EquiAirbag® wiederverwendbar?

    Ja, das ist er in der Tat, sofern der Airbag bei einem Sturz nicht durch scharfe Gegenstände beschädigt wurde. Daher empfehlen wir, den Airbag nach jedem Sturz zu überprüfen. Falls Sie sich jedoch nicht sicher sein sollten, so können Sie uns diesen gerne zur Überprüfung einsenden.

  6. Wie fülle ich den EquiAirbag® wieder auf?

    Um die Produkte der Marke "EquiAirbag®" ob Weste, Doppel-Airbag oder Add on wieder zu befüllen, benötigen Sie nur das kleine Schraubwerkzeug (welches bei der Lieferung des Airbags bereits kostenlos enthalten ist), sowie eine Ersatz-Kartusche. Allerdings werden für den Doppel-Airbag zwei Kartuschen benötigt.

    1. Den Reißverschluss öffnen
    2. Die explodierte Kartusche herausschrauben
    3. Die restliche Luft aus dem Airbag herausdrücken (wie bei einer Luftmatratze)
    4. Das Werkzeug mit der äußeren Schraube in das Gewinde einschrauben (aber nicht bis zum Anschlag festziehen, 1-2 mm Luft lassen)
    5. Nun die innere lange Schraube (welche mit einem Griff versehen ist) in das Gewinde drehen
    6. Nach einem Augenblick spürt man einen Widerstand, über diesen muss man einfach hinweg drehen. Dabei kann man erkennen, dass sich die Klammern des Auslösers schließen
    7. Sobald man weiter gegen den Widerstand gedreht hat und sich die Klammer einmal geschlossen und wieder geöffnet haben, wird die Kugel des Auslösekabels zwischen den Klammern eingesetzt (am besten den Daumen darauf halten, sodass die Kugel an ihrer Stelle bleibt)
    8. Nun einfach die innere lange Schraube aus dem Gewinde zurückdrehen und die große Schraube lockern bzw. ebenfalls herausdrehen. Bei diesem Prozess haben sich die Klammern um die Kugel geschlossen und das Auslösekabel ist wieder im Airbag fixiert.
    9. Jetzt einfach eine neue Kartusche in das Gewinde einschrauben und den Airbag ordentlich in die vorgesehenen "Fächer" falten - und dann kann es auch schon wieder losgehen!

    Der Doppel-Airbag wird nach der gleichen Vorgehensweise wieder befüllt. Allerdings muss dieser Vorgang zweimal erfolgen, da der Airbag mit zwei Kartuschen ausgestattet ist.


  7. Ist der EquiAirbag® waschbar und was wiegt er?

    * EquiAirbag® ist nicht waschmaschinentauglich, da ansonsten der Airbag beschädigt werden könnte. Allerdings kann das robuste Außenmaterial >Codura< ganz einfach mit einem feuchten Schwamm abgewaschen werden.
    * Die EquiAirbag® Weste wiegt etwa 2,00 kg.
    * Der Doppel-Airbag wiegt etwa 2,20 kg
    * Der "Add On" für die Sicherheitswesten wiegt etwa 1,60 kg.

  8. Was sollte ich vor der Erstbenutzung beachten?

    Natürlich sollten Sie sich im Vorfeld von Ihrem Fachhändler oder auch von unserem USG Team beraten lassen, welcher EquiAirbag® Typ zu Ihnen passt und ebenfalls die richtige Größe ermitteln, sodass Ihnen dieser das höchste Maß an Schutz bieten kann.

    Bevor Sie den Airbag das erste Mal tragen, sollten Sie aufmerksam die Gebrauchsanweisung lesen und ihn auf Ihre Maße einstellen. Überprüfen Sie ebenfalls, ob die Kartusche richtig in ihrem Gewinde sitzt und das Auslösekable an seinem richtigen Platz fixiert ist. Danach kann es log gehen!

    Falls Sie eventuell andere/weitere Fragen zu den EquiAirbag® Produkten haben, die durch die FAQs nicht beantwortet wurden, so können Sie uns gerne einfach eine Email an info@usg-reitsport.de schicken oder sich mit uns telefonisch unter 06054/90977-0 in Verbindung setzen.

    EquiAirbag® - Ihr Partner auf höchstem Sicherheitsniveau

 
 Downloads
 USG-Links
 USG Videos
 Produkterfolge
 Nachhaltigkeit
 Veranstaltungskalender
 Maßtabellen

Pferdesport ist unsere Leidenschaft
Unsere Marken
EquiAirbag®
RSL RIDERS touch
Tekna™
Letek™
COUNTRY DOG
Tastie® Futter
Chevaline - Futter & Pflege
Happy Day® Futter
Pferdekoppel Futter
GRUB'S®
© 2018 USG 
  Start 
Home Adresse Impressum Datenschutz Downloads 
 
SchriftART 
Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zustimmen Details ansehen